Contenterstellung

YouTube

Im Marketingbereich wird YouTube vor allem als Kanal zur Verbreitung von Videos genutzt. Für Diskussionen eignen sich andere soziale Netzwerke besser. Betrachten Sie Ihren DHL YouTube-Kanal als öffentliches Archiv für hochwertige Videos, die Geschichten zu unserer Marke erzählen und unsere Marktposition stärken.

YouTube
  • Wie Sie Ihre Zielgruppen erreichen
  • Die Seite Ihres YouTube-Kanals
  • Kanalbild
  • Vorschaubilder
  • Allgemeine Dos and Don’ts

Wie Sie Ihre Zielgruppen erreichen

Wir empfehlen, nicht zu viele verschiedene Kanäle innerhalb einer Region zu haben. Wenn in Ihrem Land 20 verschiedene Kanäle zur Verfügung stehen, ist das für Kunden eher verwirrend. Versuchen Sie, Ihre Videoinhalte möglichst zentral zu bündeln.

Ein nützliches Hilfsmittel, um Kunden auf Ihre Inhalte aufmerksam zu machen, sind Playlists, die Videos nach Kategorien sortieren. Geben Sie Ihren Playlists clevere Namen mit Bezug auf DHL Geschäftsbereiche, z. B. Innovation, Verantwortung, Globaler Handel usw.

Die Seite Ihres YouTube-Kanals

Die Seite Ihres YouTube-Kanals dient als Aushängeschild für DHL. Um die Marke DHL imagegerecht zu repräsentieren, müssen Sie folgende Richtlinien einhalten:

Kanalbild

Als Kanalbilder eignen sich klare Bilder mit ruhigen Szenen. Verwenden Sie kein Logo im Headerbild. Sie können einen kurzen Text hinzufügen und beschreiben, worum es auf Ihrem Kanal geht. Folgen Sie den Vorgaben bezüglich unserer Markenfarben, Schriftarten und Assets.

Vorschaubilder

Nutzen Sie die Vorlagen in unserem Guide “Bewegtbild” für Videointros zur Erstellung eines Vorschaubildes.

Allgemeine Dos and Don’ts

Dos

  • Seien Sie wählerisch, welche Art von Videos Sie auf Ihrem YouTube-Kanal veröffentlichen. In jedem Fall geht Qualität vor Quantität.
  • Führen Sie mehrere YouTube-Kanäle in Ihrer Region zusammen oder stimmen Sie diese aufeinander ab.
  • Verwenden Sie professionelles Equipment für Ihre Aufnahmen.
  • Finden Sie Themen, die Ihr Publikum interessieren, und erstellen Sie relevante Inhalte.
  • Versehen Sie Ihre Videos mit ansprechenden Thumbnails, Namen und Beschreibungen.
  • Sortieren Sie Ihre Videos bei der Veröffentlichung in Playlists ein.

Don’ts

  • Räumen Sie Ihren YouTube-Kanal regelmäßig auf. Sollten Inhalte veraltet sein oder nicht mehr benötigt werden, können Sie diese löschen oder als privat markieren, damit sie nicht mehr sichtbar sind.
  • Laden Sie keine Inhalte hoch, die nicht den DHL Qualitätsstandards entsprechen.
  • Erwarten Sie nicht, dass Menschen Ihre Videos von alleine finden – machen Sie Werbung dafür auf anderen Social-Media-Kanälen, um die Reichweite zu erhöhen.