Einrichtung

Benennung und Gestaltung neuer Kanäle

In den sozialen Medien ist eine einheitliche Markenidentität enorm wichtig. Das beginnt mit der Schaffung eines vertrauten Erscheinungsbildes für alle unsere Social-Media-Kanäle. Dieser Leitfaden gibt dir einen Überblick über unsere Namenskonventionen sowie Tipps, um sicherzustellen, dass dein Profilbild mit unserem Markenauftritt übereinstimmt.

Benennung und Gestaltung neuer Kanäle
  • Grundlagen
  • Benennung deines Accounts
  • Erstellung von Profilbildern für deinen Account
  • Support anfordern

Grundlagen

Heutzutage sind wir in so vielen sozialen Medien aktiv, dass die Wahrung eines einheitlichen Markenauftritts auf allen Plattformen eine echte Herausforderung darstellt. Dieser Leitfaden hilft dir sicherzustellen, dass dein Account-Name und Profilbild mit unserer Markenidentität übereinstimmen.

IMPORTANT: Before creating a new social media account, please read “Getting started: Determining your needs” in the Channels guide.

Benennung deines Accounts

Die DHL-Namenskonventionen erfordern in der Regel, dass Bezeichnungen den Markennamen und das betreffende Land enthalten. Abhängig vom Zweck des Accounts werden jedoch auch Ausnahmen gemacht. Näheres dazu erfährst du im Folgenden. 

In bestimmten sozialen Netzwerken wie LinkedIn lassen wir nur Unternehmensseiten für die einzelnen Business Units zu. Daher bitten wir dich, von der Einrichtung von Länderseiten auf LinkedIn und ähnlichen Plattformen abzusehen.

Länder-Accounts

Beispiele:

  • DHLNetherlands
  • DHLKuwait
  • DHLUSA

Business-Unit-Accounts

Für Business-Unit-Accounts füge den Namen deiner BU zwischen unseren Markennamen und den Namen deines Landes ein. 

Hinweis: Einige Plattformen wie Twitter begrenzen die Anzahl der Zeichen im Namen. Das kann es erforderlich machen, deinen Account-Namen zu kürzen. Verwende möglichst leicht verständliche Abkürzungen (z. B. „DHLExpressSW“ für „DHLExpressSweden“).

Beispiele:

  • Volle Länge: DHLExpressSweden
  • Abgekürzt: DHLExpressSW

Kampagnen-/Themen-Accounts

Die Benennung von Accounts, die für bestimmte Kampagnen, Initiativen oder andere Themen eingerichtet werden, ähnelt der von Business-Unit-Accounts. Füge einfach das Thema zwischen unseren Markennamen und den Namen deines Landes ein. 

Hinweis: Einige Plattformen wie Twitter begrenzen die Anzahl der Zeichen im Namen. Das kann es erforderlich machen, deinen Account-Namen zu kürzen. Verwende möglichst leicht verständliche Abkürzungen (z. B. „DHLManUtd“ für „DHLManchesterUnited“).

Beispiele:

  • DHLManUtd
  • DHLRugbyUK

Produkt-/Service-Accounts

Die Benennung von Produkt-Accounts ähnelt der von Business-Unit-Accounts. Füge einfach den Namen des Produktes/Service zwischen unseren Markennamen und den Namen deines Landes ein. 

Hinweis: Einige Plattformen wie Twitter begrenzen die Anzahl der Zeichen im Namen. Das kann es erforderlich machen, deinen Account-Namen zu kürzen. Verwende möglichst leicht verständliche Abkürzungen (z. B. „DHLSameDayUSA“ für „DHLSameDayUnitedStates“).

Beispiele:

  • DHLSameDayUSA
  • DHLItNowUK

In sozialen Medien verwendete Dateien

Die gleichen Regeln zur Benennung gelten für Dateien (z. B. Bild-, Video- oder PDF-Dateien), die in den sozialen Medien verwendet werden. Trenne die einzelnen Wörter mit einem Bindestrich und nicht mit einem Leerzeichen.

Beispiele:

  • DHL-Express-US-Invitation.jpg
  • DHL-Globalforwarding-Italy-Poster.jpg

Erstellung von Profilbildern für deinen Account

Verwende immer das DHL-Logo als dein Profilbild. Füge dem Logo keine Texte, Grafiken, Landesflaggen usw. hinzu. Du kannst deine Geschäftseinheit und/oder dein Land in deinem Account-Namen angeben (siehe „Benennung deines Accounts“ oben). Für Kooperationen mit Co-Branding-Logo verwende das offizielle Logo der Kampagne/Partnerschaft. 

Für Kampagnen und Initiativen können Ausnahmen gemacht werden. Beispielsweise kannst du das Key Visual der Kampagne als Profilbild des Accounts verwenden. Vergewissere dich jedoch, dass es als Miniaturansicht funktioniert. Vermeide kleinen Text und zu textlastige Seiten.

Support anfordern

Falls du Hilfe bei der Auswahl deiner Kanäle benötigst, wende dich bitte an das globale Marketingteam deiner BU oder schreibe eine E-Mail an das Digital Communications Team im Bereich Konzernkommunikation, Nachhaltigkeit & Marke.